Labormedizin

Klinische Chemie

In der Abteilung für Klinische Chemie werden Parameter zur Diagnostik von Organ-, System- und Stoffwechselerkrankungen inkl. Tumormarker bestimmt sowie Drogenscreening, Medikamentenspiegel und Schwermetallanalysen durchgeführt. Im Rahmen der onkologischen Diagnostik kann eine Vielzahl von Tumormarkern bestimmt werden. Die Analytik von Drogen- und Medikamentenuntersuchungen wird automatisiert durchgeführt. Die (Kapillarzonen-) Elektrophorese und die HbA1C-Analytik runden das Leistungsprofil ab.

 

Hämatologie

Im Fachbereich Hämatologie werden qualitative und quantitative Analysen zur Diagnostik der zellulären Bestandteile des Blutes durchgeführt. Automatisierte und manuelle Verfahren müssen kombiniert werden um Störungen in der Erythropoese, Leukopoese und Thrombopoese zu erfassen.

Hinweise zu geeignetem Probenmaterial und zur korrekten Probenentnahme finden Sie hier

Leistungsverzeichnis

 

Präanalytik

Hämostaseologie

Gerinnungsstörungen können angeboren oder durch andere Erkrankungen erworben sein. Durch ein gestörtes Gleichgewicht zwischen Blutungs- und Gerinnungsneigung können sie zu bedrohlichen Komplikationen führen. Die hämostaseologische Diagnostik und Beratung umfasst insbesondere die folgenden, häufigen klinischen Fragestellungen:

  • Abklärung einer angeborenen und erworbenen Thromboseneigung
  • Abklärung bei Blutungsneigung (z. B. Von-Willebrand-Syndrom, Thrombozytopathien, seltene Faktorenmangelzustände)
  • Abklärung pathologischer Gerinnungsparameter (z. B. verlängerte aPTT, erniedrigter Quickwert)
  • Monitoring einer Antikoagulanzien-Therapie
  • Abschätzung des präoperativen Blutungs- und Thromboembolierisikos und Planung eines perioperativen Managements

Durchflusszytometrie

Durchflusszytometrie erlaubt eine komplexe Analyse von Immunzellen mit ihrer Immunfunktion und von hämatologischen Tumoren. Wir verfügen über mehrere 4-Farb- bzw. 8-Farb-Durchflusszytometer für die Immunphänotypisierung.

Folgende Materialien wie Blut, Punktate, Ergüsse, BAL, Liquor und Biopsien können analysiert werden.

Immunologie/Serologie

Die Immunologie und Serologie ist ein besonders vielseitiger Arbeitsbereich. Hier bestimmen wir endokrinologische Parameter, Tumormarker, Serum- und Liquorproteine, die Bakterien- und Virus-Serologie sowie Parameter des Therapeutic-Drug-Monitorings, der Drogenanalytik und Toxikologie. Auch eine umfassende Autoantikörper- und Allergiediagnostik gehört zu unserem Untersuchungsspektrum.

Bei der Fülle der Marker sind die Wahl geeigneter Testsysteme wie auch die kompetente Beurteilung der Ergebnisse von besonderer Bedeutung. Wir beraten Sie dabei gerne für eine rationale und zielführende Diagnostik.

Liquordiagnostik

Die Liquoruntersuchung hat in der neurologischen und psychiatrischen Diagnostik einen hohen Stellenwert. Um ein Optimum an diagnostischer Information aus dem gewonnen Material zu erhalten, ist eine Basisdiagnostik mit Sofort- und Grundprogramm nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Liquordiagnostik und Klinische Neurochemie e.V. anzustreben. Entsprechend der Verdachtsdiagnose, der klinischen Fragestellung und gegebenenfalls den Ergebnissen der Basisdiagnostik sollten die Laboruntersuchungen durch Parameter der Spezialdiagnostik vervollständigt werden.