ISAC-Test: Allergie-Diagnostik der neusten Generation

Sensibilisierungsprofil mit 112 hoch aufgereinigten nativen und rekombinanten Allergenkomponenten

Bei dem Immuno Solid-Phase Allergen Chip (ISAC) handelt es sich um eine miniaturisierte Immunoassay- Plattform auf der Grundlage moderner Biochip-Technologie. Die Verwendung hoch aufgereinigter, nativer und rekombinanter Allergenkomponenten ermöglicht die Multiplexmessung von spezifischen IgE-Antikörpern gegen 112 Allergenkomponenten aus 51 Allergenquellen.

Getestet werden Allergenkomponenten unter anderem aus den Familien der Speicherproteine, nicht spezifische Lipid-Transfer-Proteine (nsLTP), PR-10-Proteine, Profiline, Cross-reaktive Kohlenhydrat-Determinanten (CCDs), Tropomyosine, Parvalbumine und Serumalbumine. Die Detektion der nachweisbaren IgE-Antikörper erfolgt mit einem Biochip-Scanner und die Auswertung anhand von semiqua­nti­tativen Testergebnissen in ISAC Standardized Units (ISU).

Indikation

  • Detaillierte Charakterisierung des Sensibilisierungsprofils von Allergiepatienten
  • Identifizierung von Patienten mit Nahrungsmittelallergien mit einem hohen Risiko für systemische Reaktionen wie zum Beispiel der Anaphylaxie
  • Nachweis von IgE gegen inhalative Majorallergene zur Indikationsprüfung vor spezifischer Immuntherapie
  • Identifizierung von Sensibilisierungen gegen kreuzreaktive und Spezies-spezifischen Allergenkomponenten bei multiallergischen Patienten
  • Das umfassende IgE-Antikörperprofil ermöglicht die Erstellung gezielter Therapiestrategien

Arztinformationen

Patienteninformationen

 

Zum Fachbereich Allergie-Diagnostik

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und Zugriffe zu analysieren, verwenden wir Cookies. Mit Klick auf Zustimmen erklären Sie sich damit einverstanden. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Sie können die Website nutzen auch ohne der Speicherung der Cookies zuzustimmen. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung